Berufsmeisterschaften

SwissSkills Connect

SwissSkills Connect verbindet Schülerinnen und Schüler digital mit Berufs-Champions aus über 100 Berufen. An den Inspirationstagen 15. – 17. September 2020 hatten Jugendliche vor der Berufswahl die Möglichkeit, junge Berufstätige in Live-Chats über ihren Arbeitsalltag auszufragen. Die Live-Videochats stehen auch nach den Inspirationstagen weiterhin online zur Verfügung, um tausende weitere Jugendliche bei der Berufswahl zu unterstützen. Teil von SwissSkills Connect sind begleitende Unterrichtsmaterialien, die in Zusammenarbeit mit der Berufsberatung erarbeitet werden und seit Mitte August online aufgeschaltet sind.

Hier gelangen Sie zu den Profilen der Bekleidungsgestalter/innen.
Deutsch: Denise Stöckli
Französisch: Lea Parmigiani
Italienisch: Martina Soldati

SwissSkills 2020

Die SwissSkills 2020 finden aufgrund der COVID-19-Krise nicht statt und wurden auf den Herbst 2022 verschoben.

Der Vorstand von SWISSMODE hat entschieden, keine dezentrale Berufsmeisterschaft durchzuführen. Somit wird auch keine Kandidatin/kein Kandidat an die WorldSkills 2021 nach Shanghai entsendet.

Die Kommission Berufsmeisterschaften wird sich voll auf die SwissSkills 2022 fokussieren und freut sich bereits jetzt auf die kommende, spannende Zeit.

Alle Informationen und Details werden zu gegebener Zeit mitgeteilt.

Rückblick WorldSkills Kazan 2019

WorldSkills Kazan 2019

«Unsere» Denise Stöckli, Kandidatin im Beruf Bekleidungsgestalterin, hat mit dem sensationellen 7. Rang abgeschlossen und gewinnt eine „Medallion for Excellence“.  Total nahmen 32 Teilnehmende im Beruf Bekleidungsgestaltung am Wettbewerb teil.

Wir gratulieren herzlich und freuen uns zusammen mit Expertin Nicole Leyssing-von Ah über den grossen Erfolg. Wir sind stolz auf Dich, Denise!

Die jungen Schweizer Berufsleute im Alter zwischen 17 und 22 Jahren haben mit ihrem starken Auftritt einmal mehr gezeigt, dass sie weltweit zu den Allerbesten ihres Fachs gehören. Neben den 16 Medaillen holten die in 39 Bewerben angetretenen Schweizer weitere 13 Diplome.

Film über das Wettbewerbsende

Interview mit Denise Stöckli